In Sasbach fand dieses Jahr die Abschlussfeier der Neunten Klasse statt. Mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 2,7 war die Schulleiterin Frau Gauglitz-Wehle sehr zufrieden und auch die Schülerinnen und Schüler waren stolz auf Ihre Leistungen. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich wegen der Zusammenlegung der zwei neunten Klassen schnell aufeinander einstellen.  Spätestens bei der Abschlussfahrt wurde deutlich, dass sich ein tolles Team gebildet hat.

Einige Schülerinnen und Schüler haben sich bereits vor dem Abschluss einen Ausbildungsplatz gesichert. Da das Handwerk momentan händeringend nach neuen Auszubildenden sucht, war es nicht schwer, in seinem Wunschberuf unterzukommen.

In der gemeinsam gehaltenen Begrüßungsrede verdeutlichten die Klassenlehrerin Frau Andraskova und der Konrektor Herr Jakobus, dass jeder die Verantwortung für sein Leben selbst in der Hand hat und dass es wichtig ist, seine Zukunft aktiv zu gestalten.

Den Buchpreis der Gemeinde Achern überbrachte Herr Bürgermeister Stiefel, der mit herzlich überbrachten Wünschen der Gemeinde Lukas Winter überrascht auf die Bühne rief. Der Ortspreis der Gemeinde Sasbach wurde von Herrn Bürgermeister Bühler an Letizia Merk überreicht. Die Bildungsparter der Antoniusschule brachten sich auch bei der Preisübergabe ein. So erhielt Lorenz Sittler von der Firma Wiha den Preis für das beste Zeugnis und von der Firma Früh den Technikpreis. Nach der Verleihung der Schulpreise an Lukas Winter, Leon Walz, Letizia Früh und Lorenz Sittler war der langersehnte Moment der Zeugnisübergabe gekommen. Dieses Jahr haben alle Neuntklässler die Hauptschulabschlussprüfung erfolgreich absolviert.

Im Anschluss daran zeigten die Neuntklässlerinnen und Neuntklässler mit selbst erstellten Programmpunkten erneut, dass Sie in dem einen Jahr zu einer Gruppe zusammengewachsen sind.

Das letzte Wort hatten die Klassensprecher Letizia Merk und Julian Dinger. Sie bedankten sich bei den Sekretärinnen, dem Hausmeister, der Schulleiterin und den Lehrern nicht nur mit Worten.