Die Viertklässler der Antoniusschule Oberachern fuhren als Sieger des Ortenaukreises zum Regierungspräsidiumsfinale nach Singen. Die acht besten Grundschulmannschaften aus dem Regierungspräsidium Freiburg hatten sich für dieses Finale im Rahmen des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“, Disziplin Tennis, qualifiziert. In der Vorrunde gelangen den Antoniusschülern hohe Siege gegen die Grundschüler aus Fischingen, Freiburg und Pfaffenweiler. Dies bedeutete für Lia Scalambrino, Mats Fischer,  Mathieu Haas und Jenna Kohler den Einzug ins Finale. Dort stand man den Schülern aus Schönau gegenüber. Nach den Einzeln führten die Oberacherner Kinder 3:1 und es fehlte nur noch ein Punkt aus den Doppeln. Dieser gelang Lia und Mats zum vielumjubelten 4:2 Gesamtsieg. Dies bedeutete die Qualifikation für das Landesfinale Baden-Württemberg  am 27.06.2019 in Ettlingen.

Für das Landesfinale in Ettlingen waren die besten Mannschaften aus Baden-Württemberg qualifiziert. Hier zeigten die Antoniusschüler gute Spiele und erreichten den 4. Platz. Die Betreuer Andrea Uhlendahl, Christian Fischer, Heike Scalambrino und die ganze Schule gratuliert den jungen erfolgreichenTenniskindern.