In den letzten Schultagen ging es in der Klasse 3a „märchenhaft“ zu.

Die Kinder bekamen zunächst viele Geschichten der Gebrüder Grimm vorgelesen, lernten deren Merkmale kennen und wurden durch viele schöne Erzählungen in die Welt der Märchen hingeführt.

Schließlich fanden sich die Drittklässler in Kleingruppen zusammen. Sie sollten sich gemeinsam für ein Märchen entscheiden, dieses interessant vorlesen üben und sich ein passendes Zusatzangebot ausdenken… Denn am 02. Mai galt es, dieses den zukünftigen Erstklässler vom Rollerbau – Kindergarten vorzutragen und zu präsentieren.

Alle, ob Vorschulkinder oder Drittklässler, waren sehr aufgeregt und gespannt, wie wohl diese Begegnung zwischen „Groß und Klein“ ablaufen würde…

Nach einer gemeinsamen Einführung, bei der es um das „Märchen – Erraten“ ging, haben sich alle Gruppen im ganzen Schulhaus verteilt.

Es wurden die Märchen „Die weiße und die schwarze Braut“, „Schneewittchen“, „Rotkäppchen“, „Froschkönig“, „Robin Hood“ und „Der Wolf und die 7 Geißlein“ vorgetragen. Neben dem Lesen wurde im Vorfeld fleißig gebastelt, Theater – Szenen eingeübt, Plakate entworfen, Sockenpuppen genäht sowie sich als Wolf und Geißlein verkleidet.

Im Anschluss an die abwechslungsreiche Gruppenpräsentation durften alle Kinder im Klassenzimmer noch Lesezeichen basteln, Würfelspiele spielen, Märchen – Minibücher herstellen sowie noch jede Menge weitere märchenhafte Stationen bearbeiten.

Es war einmal eine wirklich tolle kreative Klasse 3a!! … Weiter so!