„Schule mal anders“ hieß es in der Woche vom 11.06. – 15.06.2018. Die Klassen 1 – 9 starteten am Montag in drei abwechslungsreiche Projekttage.
Eine Woche zuvor hatten alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule aus insgesamt 9 verschiedenen Projekten 5 Themen gewählt, von denen sie letztendlich an 3 teilnehmen durften.
Für jeden Geschmack war etwas dabei: So konnte man beispielsweise eine Reise ins ferne China unternehmen, afrikanische Lieder und Tänze kennenlernen oder in die Welt der Märchen eintauchen. Kleine und große Wissenschaftler experimentierten unter anderem mit Rotkraut-Indikator, Babywindeln oder Luft. Sportlich Interessierte übten sich in Rückschlagspielen oder konnten unterschiedliche Schwimmabzeichen machen. Kreativität war gefragt bei den Dinosauriern oder wenn es darum ging, ganz individuelle „Glückssteine“ zu filzen.
Auch die Werkrealschülerinnen und –schüler waren in diesen drei Tagen aktiv und lernten mit dem Wave-Board zu fahren, bauten ein Palettensofa oder beschäftigten sich mit einheimischen Kräutern.