Auf Einladung der Achener Künstlerin Alina Atlantis waren unsere Klassen 4 und die Klasse 8 aufgerufen, sich künstlerisch Gedanken zu machen, wie die Vision von Europa wohl zu verwirklichen ist.

Frau Alina Atlantis hielt zunächst vor Ihrem Kunstwerk einen interessanten Vortrag über Ihre Idee und die künstlerische Umsetzung. Danach konnten unsere Schülerinnen und Schüler selber Personen aus den europäischen Nachbarstaaten gestalten und Vorstellungen von Gemeinsamkeiten darin aufnehmen.

Mit großer Begeisterung arbeiteten unsere Kinder 3 Stunden konzentriert, denn ein Fernsehteam des SWR begleitete diesen interessanten Nachmittag.

Selbst für Verpflegung wurde vom Verein „Vision Europa Jetzt!“ gesorgt, denn auch Kunst macht hungrig!

Am Ende standen alle Schülerinnen und Schüler um ihre bunten Europäerinnen und Europäer und waren sichtlich überrascht was mit Farbe so alles ausgedrückt werden kann.

Denn – auch Wir sind bunt – so lautet ja unser Schulmotto!

Frau Schwarz-Fleury sorgte mit dem einstudierten Lied „Freude schöner Götterfunken“ wie immer für die nötige musikalische Untermalung.

Vielen Dank an Alina Atlantis – uns hat es großen Spaß gemacht!